Hallo,

willkommen bei mylittleworld142




17 März 2010

Sind so kleine Hände


Vielleicht gehört das nicht hierher ... aber vielleicht doch?

Ich war heute einkaufen ... mit meiner Enkelin,
als wir im Laden waren, hörten wir ein Kind weinen, hörten eine Verkäuferin sagen "was ist denn passiert".
Ich hatte nicht gefunden was ich wollte und so verließen wir recht schnell wieder das Geschäft.
Davor stand eine Mutter mit einem Mädchen vielleicht 4 oder 5 Jahre alt.
Jetzt war klar, das ist das Kind, das wir so laut weinen hörten.
Die Mutter schimpfte auf das Kind ein, ich sah das Kind an, ihm liefen dicke Tränen runter.
Dann packte die Mutter das Kind und zerrte es hinter sich her,
Das Kind weinte ....
Die Mutter zerrte es so hinter sich her,
dass das Kind über einen Randstein fiel ...
egal, sie zerrt ihr Kind weiter ...
egal ob sie sich weh getan hat ...
Wir gingen dann zu unserem Auto und als ich gerade die Kleine anschnallte,
sah ich die Mutter allein ... sie ging in einen anderen Laden zum einkaufen,
ich fuhr an deren Auto vorbei und sah das Kind allein im Auto sitzen.
Ich war fassungslos.

WAS SOLL SO WAS?

Am liebsten hätte ich die Mutter angesprochen,
mache ich auch, wenn ich mitbekomme,
dass jemand sein Kind schlägt und das habe ich schon öfter beim einkaufen gesehen als mir lieb ist.
Und dann darf man sich anhören "das geht sie nichts an, das ist MEIN KIND".
Hallo????? Ein Kind ist kein Besitz!!!!

Vielleicht sollten solche Mütter mal zurück denken,
nur ein paar Jahre,
als sie ein kleines schreiendes Baby voller Liebe betrachteten ...
sollten an diese Liebe in diesen Momenten denken.
Wo ist diese Liebe in diesen Augenblicken?
Vergessen?
Vorbei?

Ich verstehe, dass man wütend ist, dass man manchmal "aus der Haut fahren könnte"
Auch ich kenne diese Momente ......
aber es zu verstehen und zu tun ... sind 2 verschiedene Dinge.

Es tut mir weh zu sehen wie lieblos manche Kinder behandelt werden.
Ich hätte weinen können als ich das gesehen habe.

Da werden Kinder gezerrt, geschimpft, angebrüllt
 und wenn sie weinen,
dann wird noch weiter gemacht,
gemeckert, geschimpft ...
weil jedes Wort bringt dann noch so viel!!!! ????

Da wird morgens zu spät aufgestanden,
dann werden die Kinder angebrüllt,
weil sie nicht schnell genug sind,
dann werden sie in den Kindergarten gezerrt.
Und zum Abschied gibts ein sooo lieb gemeintes Küsschen.
So ein Kind soll noch einen schönen Tag haben, wenn der Anfang schon so ist?
So ein Kind soll in der Schule noch was lernen, wenn beim Frühstück schon gebrüllt wird?

Ein Wort ist oft härter als ein Stock!!!!

WAS SOLL DAS?

Wenn das Kind schon weint, dann hat es wahrscheinlich schon etwas verstanden,
wenn nicht, bringt es in diesem Moment auch NICHTS!!!!
Das Kind ist traurig und mit sich selbst beschäftigt.
Kinder müssen doch erst lernen diese Welt und ihre Regeln zu begreifen.

Es gibt Sachen die versteht man nicht, 
man ist noch viel zu klein,
wenn man grösser ist.
versteht man es umso weniger ....
 (Rainhard Fendrich) 

Sind so kleine Hände  ....
Sind so kleine Seelen ...

Alle jammern darüber, dass die Welt so kalt ist ...
lasst uns bei den Kindern beginnen diese Welt ein wenig wärmer zu machen.


Und:
Ja, ich habe Kinder (siehe oben)
Ja, natürlich, ich schreie auch
Ja, ich kann auch aus der Haut fahren
Ja, ich denke mir auch manchmal "gleich ist es so weit ... "
Nein, ich bin kein Übermensch!!!
Aber ich fühle ... und sehe ... laufe mit offenen Augen durch die Welt.


Ich weiß, dass das jetzt viele anders sehen werden,
mir egal ... ich mag diese Kälte im Umgang mit Kindern nicht!!!
Wenn wieder ein Kind verhungert, oder zu Tode geprügelt wird,
dann ja dann, ist das Geschrei groß.
Warum hat keiner ... was gesagt, was getan ...
Aber wer denn?
Wenn keiner sieht ... niemand sehen will ...
Immer nur die "Anderen"

Für die "Anderen" sind wir auch die "Anderen"

Sie verdienen einen besonderen Schutz ....  
(Xavier Naidoo)

Kommentare:

  1. Liebe Angelika,

    Du hast mit Deinen Worten ganz bestimmt*den Nagel auf den Kopf*gertroffen aber, leider,ändert das meist sehr wenig und so manches Mal,hab ich ähnliche Situationen auch schon durchlebt
    allerdings, es ist macnhmal auch schwer,den Kinder testen auf ihre Art auch ihre Grenzen und müssen erst lerne,wie weit sie gehen können-dürfen-
    wenn dann ein Punkt überschritten ist, dann ist gibt es viele Menschen die hart durchgreifen-ich glaube vielen tut es auch in dem Moment des *BESTRAFENS* weh-nur sind wir alle auch eben nur Menschen die irgendwo-jeder für sich selbst-die Grenze des Ertragbaren anders gesetzt haben
    ich habe meine Kinder nie geschlagen-aber, ich kann nur sagen *zum Glück*denn es gab auch Situationen wo ich dachte,jetzt kanllts gleich
    es gint immer einen anderen Weg-das ist meine Meinung-aber, es ist eben nicht immer leicht auch diesen Weg zu finden

    ich drück Dich mal ganz lieb-solche Momente sind schwer zu ertragen aber,wenn wir es versuchen besser zu machen ist es doch ein Anfang!

    Alles Liebe und das Eingemacht folgt nachher :)

    Momo

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab noch etwas,ds ich als kleines Mädchen immer mit meiner Patentante gesungen habe-vielleicht kennst Du es und ja,meine Patentante ist nun leider nicht mehr da aber, sie trug Deinen Namen ...

    Manchmal, wenn ich Kinder seh'
    So zart und klein, dann bleib' ich steh'n
    Ich red' mit ihnen, lach' sie an
    Frag' mich, ob sie mich wohl versteh'n
    Ich wüsste gern, was Kinder denken
    Was schließt sich in den Köpfchen ein
    Ob sie schon wissen, was es heißt
    Auf dieser Welt gebor'n zu sein


    Kinderaugen seh'n die Welt nicht wie sie ist
    Sie seh'n noch nicht, dass man oft Geld mit Freundschaft misst
    Wir fühl'n uns stark und sehen nicht wie Kinder uns belehr'n
    Es wär' so schön, wenn wir für immer Kinder wär'n


    Wenn Kinderhände sich berühr'n
    Sind die Gedanken immer gut
    Ein Händedruck jedoch sagt nichts
    Von dem, was in den Herzen ruht
    Kinder können nicht entscheiden
    Über Unrecht und Recht
    Sie können nicht bewusst verletzen
    Nicht wissen, was gut ist und was schlecht


    Kinderaugen seh'n die Welt nicht so wie wir
    Rosa Wolken sind die Schatten über dir und mir
    Kinder schau'n dich an mit einem Blick so unschuldig und rein
    Mit einem Mal merkst du, du kannst kein Kind mehr sein


    Doch trotzdem bleibt mein Wunsch für alle Zeit besteh'n
    Könnt' ich nur durch diese Kinderaugen seh'n
    Ich möcht' die Welt nochmal mit Kinderaugen seh'n

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Momo,

    jetzt habe ich gesehen ... Du hast mich verstanden!!!! Ich kenne natürlich solche Momente ... ich fands nur so unmöglich, da stolpert das Kind ... fällt ... egal ... weiter zerren, meckern, schimpfen ... und dann lässt sie das Kind auch noch allein im Auto und geht EINKAUFEN. Hallo? ... Das mache ich nicht mal mit meinem Hund, wenn ich den schimpfe, lasse ich ihn hinterher nicht allein. Und weißt Du, irgendwann ist einfach genug ... jetzt hat sie es schon 5x gesagt ... das Kind weint schon ... jetzt muss doch mal gut sein?

    Ich bin mir sicher Du verstehst!

    Das war bestimmt eine nette Patentante ... Angelika heißt "die Engelsgleiche" ... ;-)))
    Na ja ... trifft auf mich bestimmt nicht zu ... ich kann ein ziemlicher Bengel sein ;-)))

    Liiiiiiiebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Angelika...

    ... du hast mich mit deinem Post heute sehr nachdenklich gestimmt....und du hast mit allem was du geschrieben hast recht. Wenn ich sowas erlebe, meistens ja beim Einkaufen, dann scheue ich mich auch nicht die Leute anzusprechen und wenn sie meinen es geht mich nix an, dann antworte ich: Egal wem Gewalt angetan wird, ich schaue nicht weg!!! Egal ob Kind oder ein kranker oder alter Mensch. Es sind doch immer die Unterlegenen denen sowas passiert und die brauchen die Hilfe eines jeden...

    Das mit deiner Tochter tut mir sehr leid, ich hoffe sie wird ganz schnell wieder gesund. Allerdings soll man mit einer Lungenentzündung nicht scherzen. Wieso ist sie denn nicht ins Krankenhaus gegangen??? Ihre Tochter ist doch bei dir in den besten Händen...

    Wünsch dir noch einen wunderschönen Abend und schick wie immer gaaaanz viele liebe Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Angelika,
    solche Situationen hab ich leider auch schon erlebt. In einem Fall bin ich mal eingeschritten und habe Mutter und ihren Sohn getrennt. Er war im Supermarkt sehr quengelig und seine Mutter hat ihm ein paar Ohrfeigen verpasst. Hab mich einfach zwischen die Beiden gestellt und der Mutter gesagt, sie solle mal darüber nachdenken, was sie da tut. Ob sie das toll fände, geschlagen zu werden. Einsicht war nicht zu verspüren denn ich wurde von ihr angespuckt. Gerade Kinder haben unsere Aufmerksamkeit verdient und man kann die Augen nicht offen genug halten.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend wünsch ich dir.
    Shino

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Angelika,
    auch mich hast Du sehr nachdenklich gestimmt.... Ich habe ja 3 Buben.... und manchmal, wenn der Tag eh schon sehr anstrengend war und ich dann mit meinem kleinen Max einkaufen gehe.... dann bin ich auch oft sehr sehr wütend, wenn er dann so richtig Gas gibt. Aber ich würde ihn nieeemals vor anderen Menschen so behandeln.... Ich bin dann schon auch konsequent und setz mich durch. das kann ich mir sehr gut vorstellen, dass dir das sehr weh getan hat sowas mit anzuschaun... Ich hoffe sehr, dass ich nieemals so aus der Haut fahre....Kinderseelen sind soooo empfindlich und sie spüren auch sofort wenn irgendwo was nicht in Ordnung ist..... Es tut mir sehr leid dass du heute so ein schlimmes Erlebnis hattest. Ggglg Susi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    ich freue mich über Eure Beiträge!!!

    Ich möchte betonen, dass es nicht darum geht, wenn man seine Kinder anschreit!!!! Dass es nicht darum geht, dass man einfach genervt und manchmal auch überfordert ist. Ich kenne das ALLES!!!!

    Es geht um dieses lieblose, dieses "nicht nachdenken", nicht mehr erkennen wo die Grenze ist.

    Wie kann man ein Kind, das richtig weint, allein ins Auto setzen und ruhig zum einkaufen gehen?

    Ich verstehe auch "Wutanfälle" von Müttern, "genervt sein" ... !!!!
    Ganz bestimmt!!!!

    Liebe Grüsse
    Angelika

    AntwortenLöschen
  8. Finde das auch gaaanz schlimm und ich weiss auch ganz genau was Du damit meinst.... Hoffen wir mal dass es dem Kindchen jetzt gut geht.... Und hoffentlich ist die Mutter nicht täglich so...Schönen Abend und schön dass es solche Menschen wie dich gibt, denn viele interessiert sowas null!!!!!

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ganz ganz schlimm und wenn ich so etwas sehe, spreche ich die Betreffenden auch an. Aber man darf auch nicht vergessen - wenn es auch nichts entschuldigt - daß es heute schon viele ziemlich arme Menschen gibt, die sehr drangsaliert werden. Man spricht ja auch von Kinderarmut, obwohl das eine Verzerrung ist, denn die Eltern sind arm. Wenn solche die Nerven verlieren, wundert es nicht. Wenn es das Verhalten einem Kinde gegenüber auch nicht entschuldigt.

    Herzlicher Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen