Hallo,

willkommen bei mylittleworld142




24 September 2010

Unsere kleine Prinzessin (4) ... des Rätsels Lösung


Schön, dass so viele bei dem Rätsel mitgemacht haben!!!!

Ich möchte betonen, dass die Lösung natürlich nicht von mir ist sondern von "unserer kleinen Prinzessin"

     b)  Eine Meerjungfrau die was auf dem Kopf hat 
und jetzt wie  ein Bär aussieht  

 ist richtig!!!!

Also ehrlich gesagt ich wäre nicht darauf gekommen. Sie hat mir das, während sie malte, erzählt.
Für mich war es eher ein Bär der ein Kleid trägt. ;-)))

 Ich gratuliere allen die so viel Phantasie haben und die Lösung richtig haben !!!!!    ;-)))

Die Hand ist nicht mehr dick ... sie kann wieder damit spielen !!!


Gestern ca. 18.15 Uhr bekam ich einen Anruf von unserer Patientin ... 
freudestrahlend ... happy ... glücklich ... 


"Ich darf heim ... morgen darf ich heim ... 
Der Arzt hat gesagt, ich könne auch daheim liegen und Schmerzmittel nehmen. 
Ich darf jetzt 3 Monate, bis Ende Dezember,  gar nichts tun ... weder im Auto mitfahren ... nix ... "

Oh wei ... 3 Monate ... so lange ... 



Kommentare:

  1. "Was du für andere tust, bestimmt den Wert deines Lebens."

    Ich wünsche der Patientin einen guten Heilungsprozess und euch allen eine gute gemeinsame Zeit - macht das Beste draus...

    GGLG,
    anja

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Angelika,
    ich freue mich zu lesen,das die große Kleine nach Hause darf,das Heimweh ein Ende hat und wünsche Euch von Herzen das ihr die Zeit den *nix*tun dürfens brav meistert-leider neigt man meist dazu eben genau das Gegenteil zu machen ,als das was einem auferlegt wird

    ich denke an Euch und drück Dich ganz feste
    Deine Momo

    AntwortenLöschen
  3. Was für tolle Neuigkeiten liebe Angelika!!! Freu mich von Herzen, auch wenn jetzt nochmal eine schwere Zeit auf Euch zukommt. Aber Hauptsache, Deine Tochter ist wieder zu Hause!
    Mir geht's wieder ganz gut, bin froh, dass der Tag vorrüber ist!

    Wünsch Euch ein wundervolles Wochenende
    Ganz viele liebe Grüße

    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angelika,
    schön, dass deine Tochter nach Hause darf. Klar, drei Monat Ruhe ist schon verdammt lange, aber zuhause kann man sich doch wirklich besser erholen. Ganz tolle Neuichkeiten. Alles gute deiner Tochter.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Da freu ich mich mit Euch. Ich kann mir nun auch nicht vorstellen, wie man drei Monate Ruhe schafft. Aber wenn es sein muss, dann geht es wohl irgendwie. Wie ist das mit der Prinzessin. Darf sie auch nicht an Mamas Fuss dranstossen? Oder ist das nun mit Gips geschützt?
    Jetzt wünsche ich Euch eine Gute Nacht
    aus Eurer Richtung kamen heute heftige Gewitter auf uns zu. Schade, es war so schön die letzten Tage....
    Viele Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Ich freue mich mit euch - das ist doch eine richtig schöne Nachricht - wenn auch die Zeit lang werden wird - aber sie ist zu Hause und alles hat gut geklappt - jetzt ist natürlich Geduld gefragt - ihr schafft das !! - die Kleine ist so süß -
    habt ein schönes Wochenende - ganz liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  7. Ich lasse Dir schöne Grüsse da, und hoffe, dass Euch bei diesem Wetter trotzdem was einfällt. Draussen kann man ja nicht mehr lange spielen. Zu kalt! Aber wenn die Maus so gerne mit "Kleinigkeiten" spielt, dann werdet Ihr sicher etwas finden.
    Und Deine Tochter, was kann sie nun tun? Lesen, handarbeiten....irgendwann ist es sicher langweilig, wenn man nur liegen muss. Aber mit jedem Tag kommt das Ende ein Stück näher, und die Hoffnung darf man nicht aufgeben. Liest sie gerne? Ich habe so viele Bücher hier...aber wie kommen die zu Euch?
    Schöne Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen