Hallo,

willkommen bei mylittleworld142




15 März 2011

Lähmendes Entsetzen ... Hilflosigkeit



Seit Freitag läuft bei uns ... der Fernseher ... die Nachrichten 
Was wir da sehen, verbreitet lähmendes Entsetzen. 


Wer mich kennt, weiß, dass ich .. in solchen Situationen nicht über "Belangloses" sprechen mag. 

Wir hier sind  einigermaßen geschützt vor so einer Katastrophe ... 
Aber darf man das jetzt für sich nutzen? Jetzt drauf schlagen? 
Dieses Entsetzliche jetzt für sich "gebrauchen ... ausnutzen"? 
Ich mag es nicht mehr hören ... dieses "wir müssen abschalten, sofort". 
Warum haben jene Politiker es, als sie an der Regierung ... an der "Macht" waren, nicht gemacht? 
Wie es mich nervt dieses nachher "besser wissen". 
Hat diese Welt im Moment kein anderes Problem?


Hallo???? 
Dort sind Menschen, die haben Angst ... 
Angst ... bald nichts mehr zu essen zu haben ... 
Angst vor Strahlen ... 
Wissen nicht wie es weiter geht ... wo sie morgen schlafen werden ... 
sie frieren ... 
UND: ANGST um ihre KINDER!!! 


Und hier wird eine Debatte über Atomkraftwerke entfacht ... 


Jetzt wirds immer besser ... jetzt sagen die, die den Menschen Angst machen, die dieses unbeschreibliche Unglück für ihre Zwecke nutzen,
  "man sollte dieses Unglück nicht dazu benutzen die Menschen in Angst zu versetzen"
Geht´s noch ?????
Ich kann nur noch den Kopf schütteln ... 
Wollten sie nicht am Samstag noch dieses Unglück NICHT instrumentalisieren?

Vielleicht sollten gerade jene Menschen jetzt mal inne halten, in sich gehen ... 
an die Menschen dort denken .. 
und sollte ihr Glaube es erlauben ...einfach mal zum Himmel schauen und ... beten ... 



Im Moment geht es nicht um uns ... 
nicht wir sind die Leidtragenden ... 
Es sind die Menschen in Japan!!! 
Den angrenzenden Ländern ..
Sie müssen im Moment in dieser Verzweiflung ... 
diesem "nichts tun können" leben. 
Ihnen sollten unsere Gedanken gelten.
Wir sollten uns alle an den Händen halten und an die Menschen denken.

Wenn ich die Bilder sehe, weine ich ... immer wieder ...  
Um die Menschen ... die Kinder, die Tiere ... was wird das alles aus ihnen machen? 


Wir wissen noch nicht was alles "Schlimmes" noch passiert. 
Wir können nur hoffen ... beten ... 


Ich denke zurück ... erinnere mich ... an April 1986 ... 
An die lähmende Angst ... wie es damals für uns war ... ich hatte 2 kleine Mädchen ... 
Ich fühlte mich hilflos angesichts der "Wolke" die da zu uns kam. 
Eine Gefahr die man nicht spüren, nicht riechen, nicht sehen, nicht fühlen kann. 
Trockenmilchpuler ... Spielsand austauschen ... nicht raus gehen, solange die "Wolke" über uns ist ... 
Man machte sich Gedanken "was kann ich meinen Kindern noch geben ... was kann ich noch kaufen ... was noch essen?"
Aber wirklich sagen konnte uns keiner ... nicht mal die "Experten". 


Ich denke an die Menschen in Japan!!!
Ich bete für Euch!!!! 
Und ich weiß, viele Menschen beten  ... !!! 






"Ich schaue auf Herr ...

zu den Bergen von wo mir Hilfe kommt ... 
sie kommt von Dir Herr ... "

I lift my eyes up to the mountain ...
I lift my eyes up ... 



Kommentare:

  1. Du hast so Recht mit dem was Du geschrieben hast. Ich hab grad noch bei mir ein Link eingebaut, Infos wg. Ökostrom etc.
    Ich kann die Sonne heute gar nicht geniessen...es lähmt.
    Trotzdem möchte ich Dir gute Tage wünschen
    Liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Hier kommen noch Worte von einer Elisabeth,
    die mit dir die Hände faltet und betet.

    Uns allen wünsche ich viel Kraft zum Durchhalten.

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Meine liebe Angelika,
    Du sprichst mir aus der Seele...und ich bin fest der Meinung ,wenn JEDER nur ein wenig helfen würde und jeder nur einen Schritt in die Richtige Richtung machen würde,könnten alle Menschen einfach glücklich leben...

    warum...WARUM muss immer erst etwas schreckliches geschehen und WARUM wird es so einfach *hingenommen*

    und WARUM wird nicht einfach SOFORT am besten schon bevor es überhaupt passiert,alles was Schaden anrichten kann,entfernt...

    soviele ????

    wie IMMER und Antworten gibt es wohl zig mal mehr als Lösungen und Abschaffung der Gefahren---man diskutiert lieber und sitzt die Unglücke einfach aus..

    es ist soooo schrecklich

    ich hab heute ein Mail von Dir entdeckt...im Spam,-
    werde Dir darauf am Nachmittag antworten---Eingemachtes gibt es mehr als genug :(

    ich drück Dich von Herzen
    Deine Momo

    AntwortenLöschen
  4. Wie geht es Euch denn? Wie geht es Dir?
    Ich lass Dir liebe Grüsse da, und hoffe bald wieder etwas von Dir zu hören
    Elisabeth

    AntwortenLöschen