Hallo,

willkommen bei mylittleworld142




03 August 2010

Es kommt ... leider wie befürchtet ...

Jetzt wissen wir es ... seit einigen Tagen ...
es kommt so ... wie wir befürchtet haben ...
Leider!!!
Meine Tochter ... meine "Kleine" ... sie muss operiert werden ...
Der Termin steht schon ... im September ... wie das dann alles gehen soll ...

Sie kann mindestens 3 Monate nicht laufen ... wie soll die "Prinzessin" in den Kindergarten kommen?
Wir sind zu weit weg um jeden Wochentag 4x die Strecke zu fahren ...
Wir werden eine Lösung finden. Gemeinsam!

Es ist eine große OP sagt der Arzt ...
Eine langwierige Sache ... nicht einfach ...

Mach Dir keine Sorgen mein Mädchen, die "kleine Prinzessin", wir sorgen dafür, dass sie sich hier wohl fühlt. Wir werden, wenn das Wetter es erlaubt, im Garten sein.
Sie liebt den Garten doch so sehr.




Ich bin für Dich da!!!
WIR sind für DICH da!!!

Du hast so viele Menschen die Dich lieben!

Kommentare:

  1. Liebe Angelika,

    das hört sich ja gar nicht gut an... ich denke so oft an euch... ich drücke euch ganz fest die Daumen daß im September alles klappt... kann man irgendwie helfen???? Ich wünsche euch ganz ganz viel Kraft für die bevorstehende schwere Zeit... aber du bist so ein positiver Mensch... und ich glaube fest daran daß alles gut wird!!!! Laß dich ganz fest drücken, Busserl und die besten Wünsche schick ich euch, Ursula

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angelika,
    ich glaube auch: Ihr werdet Lösungen finden! Und das Wichtigste ist ja, dass die Operation gut gelingt und deine Tochter alles gut übersteht! Alles andere wird sich finden! Wahrscheinlich machst du dir jetzt zu viele Sorgen- lass es mal auf dich zukommen!
    Ich werde dir bei nächster Gelegenheit eine Mail schreiben; bitte nicht böse sein, wenn es grade ein wenig dauert! Aber obwohl ich Ferien habe, ist hier so viel los, wir sind am tun und am machen, und immer ist plötzlich der Tag vorbei.... Aber du hörst von mir, bald, versprochen, ja??
    Ich drück dich mal, wünsche dir Elan und Energie, und sende ganz herzliche Grüsse,
    deine Hummelbommel-summsumm

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Angelika,

    es tut mir in der Seele weh, wenn ich diese traurigen Zeilen lese.

    Ich wünsche deiner Tochter alles erdenklich Gute für die Op. Gott möge seine schützende Hand über sie halten und euch als Eltern viel Kraft für die nächste Zeit geben.

    Ihr werdet bestimmt eine ganz wunderbare Lösung finden, um eurer Tochter die Zeit nach der Op so angenehm wie möglich zu gestalten.

    Eine ganz liebe Umarmung und herzliche Grüße,
    Mary

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Angelika,

    das tut mir leid zu hören, ich drücke Dir und Deiner Tochter ganz feste die Daumen, dass alles gut verlaufen wird.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Angelika,
    ich kann mir vorstellen wie du dich fühlst. 2006 ist mein Sohn sehr schwer erkrankt. Da wusste ich auch weder ein noch aus, war fast selbst krank vor Sorge. Aber irgendwie bekommt man die Kraft alles durchzustehen.
    Ich wünsche deiner Tochter alles Gute und dir ganz viel Kraft. Ich denke an Euch
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Angelika!
    Deine Zeilen machen mich so traurig und mir fehlen die Worte.
    Nur so viel: ihr geht nicht allein durch diese Zeit. Sei ganz gewiß - wo ihr auch hinkommt, Gott ist schon da!
    Diesen Satz hat mir ein guter Freund letztes Jahr vor einer schweren OP mitgegeben, bei der mal wieder alles auf der Kippe stand. Dieses Gefühl hab ich mit in die OP genommen - ich habe seinen Nähe wirklich gespürt! Und alles ist gut ausgegangen. Das wünsche und hoffe ich auch für euch!
    Mitfühlende Grüße,
    anja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Angelika,
    ich danke dir für deine lieben Worte - grade in Zeiten, wo du eine so große Bürde tragen musst. Ich wünsche dir und deiner Tochter von ganzem Herzen alles Gute - vor allem Zuversicht und Mut, Kraft und Halt im Glauben und in der Liebe -
    fühl dich von mir herzlich gedrückt -
    alles Liebe - Ruth

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt hast Du immer so viele liebe Kommentare auf unseren Blog hinterlassen, und nun wünsche ich Euch Alles Gute. Das ist wirklich nicht schön, doch es denken viele an Euch. Hoffentlich geben Dir die Zeilen ein bißchen Kraft. Bleib zuversichtlich, vertraut auf den lieben Gott.
    Ich wünsche Euch einen schönen Tag und sende Dir ganz viele liebe Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mama,

    ich danke dir so sehr für deine lieben Worte und auch für die Worte von euch lieben Blog schreibern die meiner Mama so viel Kraft geben.
    Ich weiss das du auf meine kleine Prinzessin gut aufpassen wirst und sie wie uns beschützen wirst vor allem was in dieser kommenden Zeit auf sie zu kommen wird und ich glaube dafür gibt es keinen Dank denn ich dir geben könnte denn damit nimmst du mir einen großen Teil meiner Angst was mit meiner Prinzessin sein wird!!!
    SIE WIRD EINE SUPER ZEIT BEI EUCH HABEN DAS WEIS ICH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Aber dennoch quälen mich so viele Ängste die mir leider keiner nehmen kann ihr habt alle geschrieben ich soll auf Gott vertrauen und auch wenn sich das vielleicht blöd anhört es ist wie ein Zeichen!!!!

    ICh hoffe das alles gut geht und die gesehenen dinge nicht so sind wie mann glaubt!!!

    ICh danke Euch allen für die Kraft
    EIn dickes Bussi an meine Mama
    Deine Tochter

    AntwortenLöschen